Suche
  • wiadaham

Kürbiscremesuppe


Die Kürbissuppe ist eine sehr feine leckere Suppe. Mir schmeckt sie sehr gut mit angeratenen Brotstücken. Hier hatte ich leider nur Toast bei der Hand, geht natürlich auch aber ich bevorzuge Brot!

Die im Teller ist das Original, seit kurzem sollte meine Schwiegermutter auf Milchprodukte verzichten, deswegen hab ich beim Heferl kein Schlagobers und auch kein Cremefraiche dazugeben was eigentlich noch Intensiver und auch sehr lecker ist.

Was auch hier geht statt Kürbis kann natürlich auch Zucchini verwendet werden.


Zutaten:

4dag Margarine

1 mittelgroße Zwiebel

1El Mehl

10 dag Cremefraiche

125ml Schlagobers

1 Suppenwürfel

40 dag Kürbisfleisch

Salz

Pfeffer

Muskatnuss


Zubereitung:

Kürbis schälen, entkernen und das Kürbisfleisch grobwürfelig schneiden. Zwiebel schälen, klein würfelig schneiden und in Margarine anschwitzen. Kürbisfleisch dazugeben, kurz andünsten Mehl beifügen und gut verrühren (ich lösche das ganze dann gern mit einem Schuss Wein ab).

Anschließend mit 3/4l Wasser, Suppenwürfel und Schlagobers aufgießen und köcheln lassen bis das Kürbisfleisch weich ist.

Wer gerne Brotstücke dazu möchte kann während das Kürbisfleisch gar wird, Brot in kleine Würfel schneiden und in Butter anrösten.

Dann Kürbisfleisch mit dem Mixstab pürieren und Cremefraiche beigeben.

Konsistenz prüfen und mit Salz, Pfeffer und den geriebenen Muskatnuss abschmecken.

Und zu guter Letzt: Suppe in den Teller, Brotstücke darüber und genießen.

56 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kaspressknödel